CDU Essen, Essen Stadtmitte, Essen Stadtbezirk 1, Essen Zentrum.

Neuigkeiten

19.10.2011, 11:29 Uhr

Verkehrskampagne der CDU NRW

A 52 - Generalsekretär Oliver Wittke vor Ort in Essen

Die CDU NRW weist in den nächsten Tagen mit ihrer kurzfristig gestarteten „Verkehrskampagne NRW“ darauf hin, das überall im Land durch die NRW Minderheitsregierung Ortsumgehungen gestrichen, Straßenausbau verschoben und Lückenschlüsse gestrichen werden. So auch in Essen.

Essen - Im Rahmen der Verkehrskampagne der CDU NRW wird sich deshalb am Montag, 24. 10. 2011, 15.15 Uhr der CDU Generalsekretär Oliver Wittke auf der Brücke der Moltkestrasse (Moltkestr./Ecke Elsa Brandström Str.) die Situation im Endbereich der A 52 ansehen.

Bei einer beabsichtigten Aufgabe des Lückenschlusses der A 52 betoniert die NRW Minderheitsregierung eines der größten Verkehrsprobleme des Landes. Schon heute sind die Belastungen in Essen unzumutbar: Autobahnen führen direkt in die Innenstadt, ohne dort auf leistungsfähige Straßen zu treffen.

Für den Wirtschaftsstandort Mittleres Ruhrgebiet und den Emscher-Lippe-Raum wäre der Verzicht auf das Projekt eine Betonierung der verkehrlichen Standortnachteile.

Die CDU ist seit Mitte der 80er Jahre konsequent in der Forderung nach genau diesem Lückenschluss. Gerade die lokale SPD hat sich in dieser Frage jedoch immer wieder als „Umfaller Partei“ erwiesen.